Innovatives Beispiel von LED Leuchten

Im Kurpavillon an der Luzerner Seepromenade sorgen LED-Lampen für stimmungsvolles Bühnenlicht am Abend. Im Innenraum der Bühnenmuschel ersetzen die 1,5-W-LED-Lampen die alten 40-W-Glühbirnen.
Eine speziell angefertigte Ummantelung aus schlagfestem Acrylglas schützt die 58 exponierten LED-Leuchten.
Durch die Sanierung sank die Systemleistung von 2230 Watt auf 227 Watt, was einer Einsparung von 90 % entspricht.
LED, PowerLED, Sonderleuchten, Stromquellen, Thermographie
Moderne Technik in altem Gewand


Die Sanierung alter Bausubstanz ist eine anspruchsvolle Aufgabe

Lesen Sie den informativen Artikel der EnergieSchweiz

Portable Document Format Open-Air-Romantik, Bericht der EnergieSchweiz (PDF)

Metallwaren AG Heiterschen, Gewerbestrasse 2, CH-9545 Wängi
Tel. (+41) 052 369 70 10, Fax (+41) 052 369 70 29, info@metallundlicht.ch
 


Netzwerk - Internetagentur St.Gallen